Bergbahn.de
ist ein Informationsdienst von:

Dynamic Works GmbH
Nordhellen 5
58540 Meinerzhagen

© 2018, Alle Rechte vorbehalten!

Bergbahn-Details zu: Tiroler Zugspitzbahn

Verzeichnis > Pendelbahn > Tiroler Zugspitzbahn
Bezeichnung Daten
Ort Ehrwald
Name Tiroler Zugspitzbahn
Land A
TypPendelbahn (PB)
Baujahr 1991
Höhe Talstation 1225 m
Höhe Bergstation 2950 m
Höhendifferenz 1725 m
Streckenlänge 3600 m
Anzahl Stützen 3
Höchste Stütze 55 m
Anzahl Kabinen 2
Personen pro Kabine 100
Hersteller der Kabinen CWA
Max. Beförderung 730 Pers./h
Fahrzeit 7 Minuten
Fahrgeschwindigkeit 10 m/s
Bemerkungen Seit 13.08.2003 ist die Renovierung der Bahn abgeschlossen. Die Bahn wird hier unter der alten Nummer weiter geführt, da es offiziell keine neue Bahn ist, sondern lediglich eine anlagentechnisch baugleiche Renovierung der alten Bahn.

Die Talstation der Bahn wurde durch ein Feuer am 06.02.2003 nahezu vollständig vernichtet. Seile, Kabinen und auch die Stützen sind ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen worden. Die Bahn muss restauriert werden und bekommt neue Kabinen und neue Tragseile.
Stillgelegt Nein
Abgerissen Nein
Tiroler Zugspitzbahn in Ehrwald vor dem Brand und NeubauTalstation Zugspitzbahn vor Brand 2003Talstation Zugspitzbahn vor Brand 2003Bergstation TZB vor Brand 2003
Blick auf TalstationEinfahrt der neuen Gondel nach Brand in die Talstation. Unten rechts sieht man bereits nach knapp 30 Betriebstagen eine BeuleGondel in der neuen TalstationGondel über dem Gebäude der ersten Tiroler Zugspitzbahn (1926-1991)
... dem Gipfel entgegen ...Rückseite des neuen Gebäudes der ZugspitzbahnZwei Elektromotoren mit je 500 kWGetriebe
Seilführung im AntriebsraumDiagramm der Seilführung in der Talstation.Daten der SeileDie drei verschiedenen Seile im Querschnitt
Die LängsseilmusterZugseilquerschnitt im DetailInnenbereich der TalstationGondel zum Einsteigen - nur bei diesem Wetter wohl nicht.
Ablenkungsscheiben für das Zugseil und Spannvorrichtung für die Tragseile. Die Tragseile werden von 2 Gewichten zu je 190t gespannt. Der Spannschacht ist 16,5 m tief.Der Bau der Seilbahn im Jahre 1991 wurde von Waagner Biro (jetzt Leitner) durchgeführt. Den Umbau bewerkstelligte Garaventa / Doppelmayr.Der Aufgang zur Abfahrt

Tiroler Zugspitzbahn in Ehrwald vor dem Brand und Neubau
Tiroler Zugspitzbahn in Ehrwald vor dem Brand und Neubau
Copyright: Christian Schön, 2004 • Fotograf: Christian Schön
Bergbahn Verzeichnis
Die gute Nachricht für alle Bergbahn-Fans: Es ist online. Unser Verzeichnis über Bergbahnen. hier lang >>
Lexikon
Was ist eine Klemme? Wie funktioniert eine Pendelbahn? Hier gibt es die Antworten >>