Bergbahn.de
ist ein Informationsdienst von:

Dynamic Works GmbH
Nordhellen 5
58540 Meinerzhagen

© 2019, Alle Rechte vorbehalten!

Bergbahn.de - News: Immer gut informiert

 ZERMATT BERGBAHNEN:
Sesselbahnen und Beschneiungsprojekte im Zeitplan
Die sich im Bau befindenden Projekte der Zermatt Bergbahnen werden termingerecht auf die Wintersaison eröffnet. Der Bau von zwei Sesselbahnen - die Furggsattel Gletscherbahn und Gifthittli-Sesselbahn - sowie von Schneianlagen ist dank dem grossen Einsatz der Mitarbeitenden der Zermatt Bergbahnen und aller beteiligten Unternehmen soweit fortgeschritten, dass die Fertigstellungsdaten bereits feststehen.

Furggsattel Gletscherbahn
Die Furggsattel Gletscherbahn ist die erste Sesselbahn welche auf einem Schweizer Gletscher gebaut wurde. Ausserdem ist sie die längste Gletschersesselbahn Europas. Speziell zu erwähnen ist, dass die Bergstation auf italienischem Boden steht.

Die Inbetriebnahme der ersten Gletschersesselbahn der Schweiz ist für den 25. Oktober 2003 vorgesehen. Dank dieser Sesselbahn kann der Schneesportbetrieb in Zermatt wieder während 365 Tagen im Jahr gewährleistet werden.

Der Bau der Berg- und Talstationen ist abgeschlossen und alle 18 Masten - 12 davon auf Gletscher - sind gestellt. Gegenwärtig wird das Leerseil getestet, damit die Rollbatterien gerichtet werden können. Zurzeit werden auch die Glasarbeiten an der Garagierungshalle ausgeführt und die Elektroverkabelungen eingebaut.

Sesselbahn Gifthittli
Der Skilift Gifthittli im Gebiet Gornergrat wird durch eine 6er Sesselbahn mit Hauben ersetzt. Diese Bahn mit einer Förderkapazität von 3200 Personen/h wird mit der Eröffnung des Schneesportgebietes am 29. November 2003 den Betrieb aufnehmen.

Die beiden Stationen auf 2560m.ü.M, bzw. 2935m.ü.M. sind bereits erstellt, ebenfalls stehen die 17 Masten. Der Seileinzug wird Ende September stattfinden. Derzeitig wird an der Garagierung, die in der Bergstation untergebracht sein wird, gearbeitet.

Gandegg Skilift
Der verlängerte Skilift Gandegg, welcher nun vom Trockener Steg bis zur Talstation des Skilift Testa 1 führt, wird am 4. Oktober 2003 in Betrieb genommen.

Schneianlage Breitenboden - Gant - Fluhalp - Rothorn
Mit der Schneianlage zwischen den Gebieten Rothorn und Gornergrat können rund 7 km Pisten beschneit werden. Die Beschneiung dieser Pisten ist auf die Winter-Saisoneröffnung gewährleistet.