Bergbahn.de
ist ein Informationsdienst von:

Dynamic Works GmbH
Nordhellen 5
58540 Meinerzhagen

© 2021, Alle Rechte vorbehalten!

Bergbahn.de - News: Immer gut informiert

 Salzburger Saalachtal
Salzburger Saalachtal: Die ursprüngliche Kraft des Winters
Lofer, St. Martin, Unken und Weißbach: Die vier malerischen Orte liegen im Salzburger Saalachtal, gleich hinter der Grenze zu Bayern und Tirol. Die beeindruckenden Kalkmassive des Steinernen Meeres, der Loferer und Leoganger Steinberge sowie der Reiter Alpe bilden die einzigartige Kulisse für ein äußerst vielfältiges Wintererlebnis. Die Landschaft steckt voller "Höhen und Tiefen" und erstreckt sich vom weiten Trogtal der Saalach bis zum engen und bizarren Steinpass. Abseits vom Massenbetrieb entdeckt man hier eine der ursprünglichsten Wintersportregionen Österreichs. Sportler, Romantiker, Nordic-Fans und "Alpinisten" schöpfen in dieser Winterwelt im Nordwesten des Bundeslandes Salzburg aus dem Vollen. Erreichbar ist das Salzburger Saalachtal im Dreiländereck zwischen Salzburg-Tirol-Bayern, nur rund 50 Kilometer vom Chiemsee entfernt, ganz einfach: Über die Autobahn München-Salzburg (A8), Abfahrt Siegsdorf/Traunstein und den Grenzübergang Steinpass sind die Urlaubsorte sogar ohne Maut-Vignette erreichbar. Im Flug erobert man das Salzburger Saalachtal durch den Low Cost Carrier TUIfly, welcher die Flughäfen Salzburg (45 Kilometer), Innsbruck (125 Kilometer) und München (170 Kilometer) ohne Zwischenstopp anfliegt.

Winternostalgie mit Schneeschuhen und Eisstock
Die insgesamt 17 Liftanlagen der beiden Skigebiete Loferer Alm und Unken-Heutal erschließen traumhafte Aussichten auf die Kalkmassive ringsum und 60 Kilometer variantenreiche Abfahrten von blau bis schwarz. Die Loferer Almbahnen (bis 1.624 Meter) erschließen traumhafte Aussichten auf die Kalkmassive ringsum und 46 Kilometer Pisten. Neun von zehn Abfahrten sind seit diesem Winter durch neue Beschneiungsanlagen schneesicher. Klein und fein, übersichtlich und vielseitig präsentiert sich das Skigebiet Unken-Heutal am Dürnbachhorn (1776 Meter). Familien mit kleinen Kindern und Pulverfans schätzen die freien und weiten Pisten dieses malerischen Ski-Geheimtipps. Auf der Winklmoosalm und der Wildalmschneid finden sich weitläufige und lawinensichere Freeride-Reviere, auf denen ab März Firnfreaks, Genuss-Skiläufer und Höhensonnen-Anbeter unterwegs sind. "Nachhilfe" auf Skiern und Boards kann man sich im Salzburger Saalachtal in vier Skischulen holen. Die Bergprofis sind aber auch für jeden anderen Spaß im Schnee zu haben. Egal ob es um Schneeschuh- oder Eiswandern, Rodeln zwischen den Reither den Loferer Steinbergen, Snowrafting und Tubing, Schneeskulpturen oder Iglu bauen geht: All diese winterfrischen Sportarten erfreuen sich im Saalachtal steigender Beliebtheit. Nordische Nostalgie und Winter-Wellness.

Seitentäler eignen sich besonders für Nordische Sportarten
Besonders für die Nordischen Sportarten wie Nordic Walking, Schneeschuh wandern und Langlaufen (80 Kilometer Loipen) sind die unberührten Seitentäler wie das Unkener Heutal, das Kirchental oder die Loferer Alm ideal geeignet. Die Tourengeher peilen den Peitingkopf (1.720 Meter) das Sonntagshorn (1.961 Meter) oder das Birnhorn (2.634 Meter) an. Konditionserprobte Abenteurer wagen sich an eine Eiskletter-Tour an gefrorenen Wasserfällen mit Steigeisen und Eispickel heran. Per Pferdeschlitten oder beim Eisstock schießen erobert man auch nach Einbruch der Dunkelheit die Winterwelt des Salzburger Saalachtals. Egal ob riskant oder romantisch, strapaziös oder gesellig: Den Abschluss jedes aktiven Wintertages bildet immer eine Einkehr bei Glühwein, Jagatee, einer kräftigen Pinzgauer Brettljause oder Kasnockn - in urigen Hütten und Wirtshäusern wie dem "Lufstenstein" oder dem "Gasthof Wildschütz". Eine ganz besondere Aufwärmrunde wird in der Jausenstation Pürzlbach angeboten: Hier kann man auf über 1.000 Meter Winter-Almwellness bei einem Dampf-Heubad oder bei Massagen genießen, bevor man sich typischen Pinzgauer Schmankerln hingibt. Wärmstens zu empfehlen sind außerdem eine Moorbadekur im Gasthof "Bad Hochmoos", das "Hotel Dax" mit seinem Vitalgarten, die Wellness-Zone im Kinderhotel "Zur Post" und die Vitaloase "Zu den drei Brüdern".

Weitere Informationen:
Salzburger Saalachtal
Nr. 310
A-5090 Lofer

Telefon: +43 (0)6588 / 83 21 0
Email: info@lofer.com
Web: www.lofer.com