Bergbahn.de
ist ein Informationsdienst von:

Dynamic Works GmbH
Nordhellen 5
58540 Meinerzhagen

© 2018, Alle Rechte vorbehalten!

Bergbahn.de - News: Immer gut informiert

 Ötztal
Faszination der Kontraste - Ötztal zwischen Trend und Tradition
Das Ötztal bietet spannende Kontraste, das Preisleistungsverhältnis überzeugt und kaum eine andere Urlaubsregion kann sich mit so vielen Superlativen schmücken ...

Das erste Schneedorf in Sölden
Das erste Schneedorf der Alpenrepublik aus Iglus wurde auf 2.700 Metern Höhe am Söldener Gletscher gebaut.

Obergurgl-Hochgurgl - einer der schneesichersten Wintersportorte
Das höchste Kirchdorf Österreichs - Obergurgl-Hochgurgl - wurde vom Falk-Skiatlas 2006 auch in diesem Jahr wieder zu einem der schneesichersten Wintersportorte der Alpen gekürt. Praktisch kann man dort mit den Skiern bis vor die Hoteltür fahren - besonders bequem an jedem Dienstag beim "Gurgler Nachtskilauf" auf acht Kilometern beleuchteten Abfahrten.

Die BIG3 in Sölden
Drei Dreitausender - Gaislachkogel, Tiefenbachkogel und Schwarze Schneid bilden in Sölden die BIG3 mit spektakulären Aussichtsplattformen. Pistenfreaks können sie an einem einzigen Tag auf rund 50 Kilometern und 10.000 Höhenmetern miteinander verbinden. Saison-Höhepunkt in Sölden ist am 21. April 2006 eine neue Gletscher-Aufführung. Mars soll die erfolgreiche Hannibal-Inszenierung ablösen. Regisseur Hubert Lepka verwandelt mit dem multimedialen Projekt den Rettenbachgletscher in eine marsrot schimmernde Schneewüste.

Auch die kleineren Gebiete kommen groß raus
Auch die kleineren Wintersportgebiete im Ötztal führen absolut kein Schattendasein. In acht Minuten schweben Wintersportler mit der Seilbahn vom malerischen Oetz zu Füßen des 3.007 Meter hohen Acherkogel in das Winterwunderland Hochoetz, das bis auf 2.200 Meter reicht und zusammen mit dem Skigebiet Balbach-Ochsengarten mit 30 Pistenkilometern überraschend weiträumig ist. (Begleitete Touren auf einem Spezial-Trail führen jeden Mittwoch über leichtes Gelände.) Ab diesem Winter schießen Schneekanonen aus vollen Rohren, um die Abfahrten durch herrlichen Tannenwald bis tief ins Frühjahr zu garantieren. Vom 7. bis zum 22. Januar und vom 11. bis zum 25. März 2006 erhalten Kinder bis Jahrgang 2000 bei einem Mindestaufenthalt von sieben Nächten in Oetz folgendes gratis: Kinderskikurs inklusive Mittags-Betreuung, Skipässe und Unterbringung.

Nachtwanderung und Nordic Walking im heimeligen Heiming
Heimelig gibt sich Haiming, das die Skigebiete von Hochoetz und Kühtai per Gratisbus verbindet. Jeden Montag steht eine kostenlose Nachtwanderung auf Schneeschuhen auf dem Programm, jeden Mittwochnachmittag ist Nordic Winter Walking auf einem Spezial Trail angesagt - so nostalgisch wie die gesamte Region Haiming-Ochsengarten.

Längenfeld - das Langlaufparadies
Längenfeld in der Mitte des Ötztals, gilt mit 60 Kilometern Loipen als Langlaufparadies. Seit einem Jahr lädt mitten in den weitläufigen Schneewiesen der Aqua Dome als Europas modernste Wellness-Therme zum Entspannen ein. Nur einen Katzensprung entfernt liegen die Skizentren von Sölden und Gurgl.

Vent - ein urwüchsiges Naturparadies
In einem Seitental liegt das legendäre Bergdorf Vent zu Füßen der Wildspitze - mit 3.774 Metern der höchste Berg Tirols. Das Skigebiet mit 15 Pistenkilometern und Abfahrten bis vor die Haustür reicht bis auf 2.680 Meter und gilt als absolut schneesicher. Vor allem Hochtouren-Geher finden hier ein urwüchsiges Naturparadies. Die Schutzhütten sind von Mitte März bis Mitte Mai geöffnet. So abgelegen der Ort, so munter das Programm, mit Pferdekutschfahrten, Nachtrodeln, Schneeschuhwanderungen und Skishow der Skischule Vent mit Schneefest und Feuerwerk.

Sautens - das Tor zum Wintererlebnis
In kurzer Reichweite zu Sautens - dem Tor zum Wintererlebnis - liegen die Langlaufloipen in Umhausen und Niederthai. Gratisbusse verbinden Sautens am Eingang des Ötztals mit den Skiregionen Hochoetz, Kühtai und Sölden.