Bergbahn.de
ist ein Informationsdienst von:

Dynamic Works GmbH
Nordhellen 5
58540 Meinerzhagen

© 2018, Alle Rechte vorbehalten!

Bergbahn.de - News: Immer gut informiert

 Europa Sportregion Zell am See - Kaprun
Skilanglauf: In der Loipe die Erfüllung
Langlaufen bietet die idealen Voraussetzungen durch malerische Landschaften zu ziehen und sich dabei fit zu halten. Allein in der Europa-Sportregion stehen mehr als 200 Kilometer Wegstrecke zur Verfügung ...

Langlaufen ist ideales Ganzkörpertraining
Ein kalter Windhauch weht über das Gesicht, die Skier bahnen sich ihren Weg durch glitzernden Neuschnee und auf der Tour durch unberührte Naturlandschaften ist die wohlig wärmende Sonne der einzige Begleiter: Beim Skilanglauf genießt man die malerische Winterwelt und trainiert gleichzeitig nahezu alle Muskelpartien seines Körpers. Kaum ein anderer Sport verbindet körperliche Ertüchtigung mit derart eindrucksvollen Erlebnissen in freier Natur. Die Beliebtheit des Langlaufens steigt. Mit den beeindruckenden Erfolgen von Spitzenathleten wie Marit Bjoergen oder Axel Teichmann, die nicht zuletzt bei der Nordischen Ski-WM in Oberstdorf ihr Können unter Beweis stellten, zieht es auch immer mehr Amateursportler auf die Loipe. Die Vorteile liegen auf der Hand: Im Vergleich zum Joggen werden die Gelenke wesentlich weniger belastet, da man auf den Skiern sanft über den Schnee gleitet. Außerdem wird durch den Einsatz von Laufstöcken auch der Oberkörper trainiert. Durch das Anspannen verschiedenster Muskelgruppen (knapp 90 Prozent der Körpermuskulatur) wird auch mehr Fett verbrannt - je länger die Dauer des Laufes, desto größer der Kalorienverbrauch.

Was es zu beachten gibt
Am Anfang sollte man es jedoch nicht übertreiben. Wer sich als Einsteiger eine Route aussucht, muss darauf achten, dass es entlang der Strecke einen Ort zum Aufwärmen oder Rasten gibt. Denn die größte Gefahr beim Langlauf lauert nicht etwa auf der Strecke, sondern in der eigenen Selbstüberschätzung. Ist man körperlich ausgelaugt und ermattet, steigt das Sturzrisiko. Zu Beginn sind daher kürzere Strecken zu empfehlen.

Beste Langlaufbedingungen in Zell am See/Kaprun
In der Europa-Sportregion finden sowohl Ungeübte als auch Profis das geeignete Streckenprofil: Mehr als 200 Kilometer bester Langlaufwege ziehen sich durch die Region. Allein in Zell am See steht ein 40 Kilometer langes Wegenetz zur Verfügung - das größte der Umgebung. Und schon jetzt können Langläufer ihre Form testen. Auf dem Gletscher des Kitzsteinhorns lassen sich prima die ersten Bahnen laufen.

Welche Ausrüstung braucht man eigentlich in der Loipe?
Skier gibt es in allen Formen, Farben und Preiskategorien. Aber nicht allein der Geschmack sollte die Kaufentscheidung beeinflussen. Je nachdem, welche Technik gefahren wird, muss ein spezieller Ski gewählt werden. Wer den klassischen Diagonalschritt bevorzugt und bereits Erfahrungen mit dem Langlauf gemacht hat, entscheidet sich für einen Wachsski. Für Sportler mit wenig Lauferfahrung ist der Nowaxski empfehlenswert. Er verfügt über so genannte 'Steighilfen'. Das sind Schuppen an der Unterseite der Skier, die sich in den Schnee drücken und ein Wegrutschen nach hinten verhindern. Wer gern skatet oder bladet, greift zu Skatingskiern. Sie sind für einen Bewegungsablauf ähnlich dem des Schlittschuhlaufs konzipiert. Für welche Variante man sich letztlich auch entscheidet: Nie sollte man die Katze im Sack kaufen, sondern schon vor dem Kauf die Skier testen. Neben der Auswahl des Skityps kommt es auf das Körpergewicht, den Härtegrad und die Skispannung an. Auch Stöcke gilt es auszuprobieren. Hier ist die Faustregel: Beim klassischen Laufen sollten die Skistöcke in etwa bis zu den Achseln reichen, beim Skaten bis auf Kinnhöhe.

Die richtige Technik trainieren
Hat man das richtige Material gefunden, sollte man sich nicht scheuen, erst einmal die richtige Technik zu trainieren. Das macht man am besten in einer professionellen Langlaufschule. Hier werden Kurse angeboten, die in die speziellen Techniken einführen und fachkundige Beratung anbieten. Auch in Zell am See und Kaprun gibt es Langlaufschulen, die beim Einstieg in die Sportart behilflich sind. So vermeidet man Fehlbelastungen und beugt Verletzungen effektiv vor.