Bergbahn.de
ist ein Informationsdienst von:

Dynamic Works GmbH
Nordhellen 5
58540 Meinerzhagen

© 2018, Alle Rechte vorbehalten!

Bergbahn.de - News: Immer gut informiert

 Pitztaler Gletscher
Pitztaler Gletscher im Blickpunkt des Behindertensports
Während der Weltcuptross der Alpinen Skielite in Übersee um wertvolle Plätze kämpft, eröffnen die Behindertensportler vom 9. bis zum 11. Dezember ihre Rennsaison mit dem Generali Europacup am Pitztaler Gletscher ...

Handycap-Faktor macht Ergebnisse vergleichbar
Entsprechend ihrer Körperbehinderung sind diese ehrgeizigen Skisportler in drei Klassen eingeteilt: Sitzend, Stehend und Blind. Innerhalb der Klassen wird die erzielte Laufzeit der Athleten noch mit einem Handycap-Faktor bewertet, um die Rennergebnisse der Läufer/-innen vergleichbar zu machen.

Immer mehr Interesse für den Behinderten-Skisport
"Aufgrund des diesjährigen Rekordnennungsergebnisses kann festgestellt werden, dass der Alpinskisport für die Körperbehinderten weltweit immer mehr Interesse findet" meinte dazu der verantwortliche Pitztaler OK Chef Thomas Auer. "Verbunden mit zahlreichen Trainingsaufenthalten der Mannschaften im Herbst am Pitztaler Gletscher, hat sich diese Zielgruppe auch einen touristisch wertvollen Stellenwert im Pitztal erarbeitet," stellt der Marketingchef der Gletscherbahn Mag. Willi Krüger dazu fest.

Ihre athletischen Fähigkeiten faszinieren
Wie die Rennen auf der Piste Mittelbergjoch in den früheren Jahren zeigten, ist den köperbehinderten Wintersportlern die Bewunderung der Normalskifahrer sicher; ihre athletischen Fähigkeiten und ihr "speed" speziell mit den Monobobs fasziniert Jeden. Das Team des Österreichischen Behinderten Sportverbandes (ÖBSV) mit zahlreichen Tiroler Skifahrern ist natürlich auch am Start.