Bergbahn.de
ist ein Informationsdienst von:

Dynamic Works GmbH
Nordhellen 5
58540 Meinerzhagen

© 2017, Alle Rechte vorbehalten!
Skier einpacken und los geht's

Camping wann, wohin und wie du willst

Bergbahn.de - News: Immer gut informiert

 Pitztal
"Angy Eiter "- Route beim neu errichteten Klettersteig in Arzl
Einen weiteren, wichtigen Impuls für den Sommertourismus setzte der Tourismusverband Pitztal mit dem Bau eines Klettersteiges. Die Eröffnung des Steinwand-Klettersteiges-Pitztal wird am 24. Mai stattfinden ...
Einen weiteren, wichtigen Impuls für den Sommertourismus setzte der Tourismusverband Pitztal mit dem Bau dieses Klettersteiges.

Schwierigste Route nach Angy Eiter benannt
Die so genannte "Stoawand" wurde bereits vor Jahren von einigen wagemutigen Arzlern bestiegen und schon damals hatte sie den Ruf einer idealen Kletterwand. Dies wurde vom Tourismusverband Pitztal aufgegriffen und in die Tat umgesetzt. Nach den ersten erfolgreichen Verhandlungen mit Manfred Köll, Obmann der Agrargemeinschaft Arzl Dorf, und der behördliche Genehmigung durch die BH-Imst, konnten bereits im November 2007 die zwei unterschiedlichen Routen fertiggestellt werden. Die schwierigere Route wird nach der in Arzl geborenen Spitzenkletterin Angy Eiter benannt und glänzt mit den Schwierigkeitsgraden B, C und teilweise auch D. Die leichtere Route ist, mit der richtigen Ausrüstung, auch für nicht so geübte Kletterer, zu schaffen. Das vom Tourismusverband Pitztal mit der Bohrung des Klettersteiges beauftragt Team um Alfi Dworak leistete ganze Arbeit und hat den Klettersteig nach den neuesten Standards eingerichtet.

Zentrale Lage begeistert Kletterer
Die Kletterer sind vor allem von der sehr zentralen Lage des Klettersteiges begeistert. "In weniger als fünf Minuten vom öffentlichen Parkplatz beziehungsweise in maximal 15 Minuten von der Autobahnabfahrt ist man bereits beim Einstieg des Klettersteiges" weiß Othmar Walser, Obmann des TVB Pitztal die Vorzüge des Steinwand-Klettersteiges-Pitztal zu schätzen.

Aussichtsplattform "Adlerhorst" lässt "Nichtkletterer" faszinierenden Sport erleben
"Ein weiteres Highlight ist die Aussichtsplattform "Adlerhorst", direkt beim Ausstieg des Klettersteiges. Diese Aussichtsplattform lässt auch die "Nichtkletterer" an dieser faszinierenden Sportart hautnah teilhaben" ergänzt Gottfried Ennmoser-Hilger Geschäftsführer vom Tourismusverband Pitztal. Die Einweihung erfolgt am 24. Mai um 16.00 Uhr durch einen Wortgottesdienst mit Pfarrer Mag. Otto Gleinser und wird durch eine Abordnung der Musikkapelle Arzl umrahmt. Um auch die Kleinen für diese Sportart zu begeistern bietet das Alpin Center Hochzeiger-Pitztal ein kostenloses Probeklettern an. Für Speis und Trank ist durch örtliche Vereine bestens gesorgt und DJ Udo wird nach dem Wortgottesdienst für die nötige Stimmung sorgen. Nähere Informationen zur Eröffnung des Steinwand-Klettersteig-Pitztal erhalten Sie beim Tourismusverband Pitztal unter 05414 86 999.

Weitere Informationen:
Tourismusverband Pitztal
Unterdorf 18
A-6473 Wenns im Pitztal

Telefon: +43 (0)5414 / 86 99 9
Email: info@pitztal.com
Web: www.pitztal.com