Bergbahn.de
ist ein Informationsdienst von:

Dynamic Works GmbH
Nordhellen 5
58540 Meinerzhagen

© 2017, Alle Rechte vorbehalten!
Skier einpacken und los geht's

Camping wann, wohin und wie du willst

Bergbahn.de - News: Immer gut informiert

 Ausgezeichnet mit dem Wandergütesiegel des Landes Tirol
St. Anton am Arlberg: So weit und so hoch die Füße tragen
St. Anton am Arlberg ist nicht nur als internationales Wintersport-Dorado berühmt, sondern auch bekannt und beliebt als Ferienregion im Sommer. Sport und Natur, Weltoffenheit und Tiroler Tradition sowie familiäres Flair haben hier während der warmen Jahreszeit einen hohen Stellenwert. Saftige Wiesen und leuchtende Blumen soweit das Auge reicht, klare Gebirgsbäche und eine grandiose Bergwelt - das ist die Kulisse für einen erholsamen und sportlichen Urlaub in St. Anton am Arlberg. 300 Kilometer markierte Wanderwege, ausgezeichnet mit dem Wandergütesiegel des Landes Tirol, erwarten die Gäste.

Mächtige Dreitausender und aussichtsreiche Zweitausender umgeben das Tal. Wer die Bergwelt näher erkunden möchte, kann zwischen vielseitigen Touren wählen - von der leicht begehbaren Panoramawanderung, über hochalpine Touren bis hin zum anspruchsvollen Klettersteig. Das übersichtliche Beschilderungssystem und eine Wanderkarte der Region - erhältlich im Tourismusbüro von St. Anton am Arlberg - geben den Wanderern und Tourengehern jederzeit detaillierte Informationen über Ziel und Wegstrecke, Entfernung, Wanderzeit und Schwierigkeitsgrad.

Beliebt sind auch die Themen-Wege, wie der "Historische Weg", der von St. Jakob nach St. Christoph führt oder die Etappen des "Tiroler Adlerweges". Schautafeln geben auf diesen Wegen immer wieder Hinweise zur Geschichte der Region. Ein beeindruckendes Naturschauspiel in der Ferienregion St. Anton am Arlberg bietet die Schnanner Klamm. Die imposante Schlucht wurde in den vergangenen Jahren mit Brücken und Stegen wieder der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Und auch das Pilgern ist in Tirol angesagter denn je - sogar der berühmte Jakobsweg verläuft durch St. Anton am Arlberg. Insider behaupten, die Strecke von St. Anton nach St. Christoph am Arlberg gehöre zu den eindrucksvollsten.

Bergluft, Bewegung und die Fernsicht machen hungrig. Almhütten und Bergrestaurants stärken mit Tiroler Traditionsküche für den Abstieg zurück ins Tal. Übrigens: wie gesund wandern wirklich ist, belegt eine wissenschaftliche Untersuchung, die am Arlberg durchgeführt wurde und die vielfältigen Zusammenhänge zwischen Wandern und Gesundheit aufzeigt. So heißt es unter anderem: "Besonders bei Touristen, die unter den typischen Zivilisationskrankheiten wie Bluthochdruck, Stoffwechselstörungen und Übergewicht leiden, wurden positive Effekte auf Herz-Kreislauf-System, Stoffwechsel, Körpergewicht, Blutbild und subjektives Wohlbefinden nachgewiesen."

Übrigens: Die Bergwanderschule St. Anton am Arlberg bietet den ganzen Sommer über geführte Wanderungen in die alpine Umgebung an. Erfahrene Führer geleiten die Teilnehmer zu den Gipfeln mit grandioser Aussicht, sie geben Tipps zum sicheren Wandern, wissen über Flora und Fauna Bescheid und führen die Gäste zu den schönsten Almen und köstlichsten Jausen.

Foto: TVB St. Anton am Arlberg / Josef Mallaun

Weitere Auskünfte: Informationsbüro A-6580 St. Anton am Arlberg Fon: +43-5446-22690 Fax: +43-5446-2532 info@stantonamarlberg.com